Kurabgabe

Was ist eine Kurabgabe?

Die Gemeinde Börgerende-Rethwisch ist anerkannter Tourismusort und ist berechtig ganzjährig Kurabgabe zu erheben.
Die Kurabgabe ist eine öffentlich-rechtliche Abgabe auf der Grundlage des Kommunalabgabengesetzes.
Die Verwendung der Kurabgabe dient zur anteiligen Deckung des Aufwandes für die Herstellung, Anschaffung, Erweiterung, Verbesserung, Erneuerung, Verwaltung und Unterhaltung der zu Kur- und Erholungszwecken bereitgestellten öffentlichen Einrichtungen.

Wo wird die Kurabgabe bezahlt?

Übernachtungsgäste erhalten ihre Meldescheine beim Vermieter.
Jeder Übernachtungsgast erhält zusätzlich zum Meldeschein eine Kurkarte.
Tagesgäste erhalten ihre Tageskurkarte am Kurtaxautomaten am Strandeingang, an den Parkautomaten oder bei der Tourist-Information Börgerende-Rethwisch.
Fragen Sie deshalb bei Ihrem Vermieter nach. Wichtig jedoch ist, dass die Kurabgabe direkt am Tag der Anreise gezahlt wird.

Höhe der ganzjährigen Kurabgabe

Die Kurabgabe beträgt pro Person und Aufenthaltstag 1,70 EUR. Der An-und Abreisetag werden als ein Aufenthaltstag berechnet.
Der Abgabepflichtige kann an Stelle der nach Tagen berechneten Kurabgabe eine Jahreskurkarte nach Abs. 3 zahlen. Bereits gezahlte und nach Tagen abgerechnete Kurabgaben werden auf die Jahreskurabgabe angerechnet.

Die Jahreskurabgabe beträgt pro Person und Kalenderjahr 45,00 EUR. Der Bemessung der Jahreskurabgabe liegen 30 Aufenthaltstage zu Grunde.


Hunde

Für mitgebrachte Hunde ist keine Aufenthaltsabgabe zu zahlen.


Von der Kurabgabe sind befreit

  • Kinder bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres.
  • Personen ab einem Behinderungsgrad von 100% sowie eine erforderliche Begleitpersonen
  • jede fünfte und weitere Person einer Familie: dazu zählen die Ehepartner und die dem Haushalt angehörigen Kinder bis zum 21. Lebensjahr, soweit sie sich noch in der Ausbildung befinden und kein eigenes Einkommen haben.

Wofür wird die Kurabgabe genutzt

  • Touristeninformation
  • Informationsmaterial für den Urlaub (Ortsplan, etc.)
  • Instandhaltung öffentlicher Spielplätze
  • Pflege und Unterhaltung des Parks
  • Pflege der Grünanlagen im Ort
  • Badewasseruntersuchung (Mai – September)
  • Bereitstellung öffentlicher Toiletten
  • Müllentsorgung an öffentlichen Plätzen

Kostenfreie Leistungen für Kurkarteninhaber

  • Strandbenutzung
  • Eintritt ins Heimatmuseum
  • Nutzung öffentlicher Toiletten
  • Veranstaltungen der Gemeinde (z.B. Aalfest, Museumsflohmarkt, Sandburgenwettbewerb usw.) 

Satzung über die Erhebung einer Kurabgabe in der Gemeinde Börgerende-Rethwisch